AktuellesGalerieEnsembleSpielplanPresseNostalgieVideoStadt RatingenKontakt  

Adolph Brune,

Tenor, stammt aus Düsseldorf und erhielt seine Gesangsausbildung zunächst bei Alfred Meisenholl
und Prof. Karl Wolfram. Nach einiger Zeit wechselt er zu dem berühmten italienischeu Tenor Francesco
Carrino. Seine Abschlußprüfung als Opernsänger legte er an der Musikhochschule in Köln ab. Noch im
gleichen Jahr erhielt er eine Einladung für ein Opernkonzert vom "Deutschen Club Barcelona" nach
Spanien, das für den jungen Sänger ein wichtiger Erfolg wurde. Es folgten daraufhin zahlreiche Konzerte
mit Arien und Duetten aus Oper und Operette. Später wurde er Mitglied der "Rheinischen Operetten Bühne",
gastierte beim "Wiener Operetten Theater" und wurde 1993 festes Ensemblemitglied am Stadttheater
Solingen, dem er noch heute angehört. 1996 bis 2000 war er außerdem bei der "Nederlands Vlaamsen
Opera" in Maastricht verpflichtet. Hier sang er neben namhaften Sängern an zahlreichen Theatern in Holland
und Belgien.
Im Herbst 1998 gastierte er in der Rolle des St. Brioch in "Die lustige Witwe", 1999 als Graf Tassilo in "Gräfin
Mariza" und als Alfred in "Die Fledermaus". Im gleichen Jahr ging er mit der Staatsoper Bydgoszcz (Polen) mit
"Eine Nacht in Venedig" auf Deutschland Tournee. In den Spielzeiten 2001 bis 2004 sang er bei den Eutiner
Festspielen.

1997 gründete Adolph Brune das Orpheus Theater Ratingen.

Adolph Brune  
 

 

 
     
Email Startseite Kontakt impressum.html gaestebuch